Polizeidirektion Hannover

POL-H: Präventionshinweise der Polzei! Geldbörse beim Einkaufen entwendet Georgstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Präventionshinweise der Polzei!

    Geldbörse beim Einkaufen entwendet Georgstraße / Mitte

    Heute Mittag ist einer 68-jährigen Frau gegen 12:00 Uhr beim Einkaufen in einem Warenhaus die Geldbörse aus ihrem verschlossenen Rucksack entwendet worden. Die Dame war gemeinsam mit ihrer 65-jährigen Schwester zum Shoppen in einem Warenhaus an der Georgstraße unterwegs. Beim Bezahlen an der Kasse wurde sie darauf angesprochen, dass der von ihr auf dem Rücken getragene Rucksack weit offen stehen würde. Erst da bemerkte die Seniorin den Verlust ihrer Geldbörse./st,bu

    Wie der aktuelle Fall zeigt, finden Taschendiebe gerade in Kaufhäusern, U-Bahnstationen, auf Weihnachtsmärkten und im Gedränge ideale Bedingungen um trickreich mit raschem Griff in die Taschen anderer schnell an Geld und Wertsachen zu gelangen. Die Polizeidirektion Hannover - insbesondere die "Ermittlungsgruppe Taschendiebstahl" - wird auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit Taschendieben mit einem besonderen Konzept zu Leibe rücken und gezielte Fahndungs- und Observationsmaßnahmen an den neuralgischen Punkten durchführen.

    Die Polizeidirektion Hannover wünscht Ihnen ein fröhliches und entspanntes Einkaufen in der Vorweihnachtszeit! Dennoch bittet sie um die Beherzigung einiger Präventionstipps: - Führen Sie Papiere, Geld und andere Wertsachen in Brustbeuteln oder Gürteltaschen mit oder benutzen Sie möglichst verschlossene Innentaschen. - Schließen Sie stets Ihre Handtasche und klemmen Sie diese mit der Verschlussseite zum Körper unter den Arm. - Gewähren Sie keine Einblicke in die Geldbörse/Brieftasche. - Seien Sie besonders aufmerksam, wenn Sie in Menschenansammlungen unterwegs sind. - Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie sie benötigen. - Bewahren Sie ihre Scheckkarte getrennt von Bargeld auf.

    In diesem Zusammenhang wird auch vor internationalen Trickdieben gewarnt, die den sogenannten Beschmutzertrick zum Nachteil von Bankkunden anwenden. - Seien Sie also misstrauisch, wenn Sie angerempelt werden und / oder Ihre Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird. - Lassen Sie sich größere Geldbeträge nicht am Schalter, sondern in einem separaten - von Dritten nicht einsehbaren Raum - auszahlen!


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: