Polizeidirektion Hannover

POL-H: 54-Jähriger flüchtet nach Unfall Münzstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Ein 54-Jähriger ist gestern gegen 23:10 Uhr mit seinem Auto an der Münzstraße auf den Wagen eines Vorausfahrenden aufgefahren und anschließend zu Fuß geflüchtet. Der offensichtlich stark alkoholilsierte Mann ist wenig später in der Fußgängerzone festgenommen worden. Der gebürtige Pole fuhr mit einem VW Polo die Münzstraße in Richtung Goseriede. Etwa in Höhe des Steintorplatzes prallte er mit dem Wagen vermutlich infolge seiner alkoholischen Beeinflussung gegen den Nissan Micra eines 37-Jährigen aus dem Irak. Ohne sich weiter um den Sachschaden zu kümmern, rannte der mutmaßliche Unfallverursacher plötzlich in Richtung Kröpcke davon. Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Mitte stellten den Flüchtigen schließlich am Ernst-August-Platz und nahmen ihn fest. Da er offensichtlich stark unter Alkoholeinfluss stand und zudem vom Unfallort geflüchtet war, musste er zwei Blutproben über sich ergehen lassen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der in Linden wohnhafte Mann den Heimweg fortsetzen, jedoch ohne Auto. Darauf wird er wohl auch zukünftig verzichten müssen./bod, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: