Polizeidirektion Hannover

POL-H: Achtjähriger beschossen? Davenstedter Straße
Davenstedt

    Hannover (ots) - Bei einem Achtjährigen ist gestern gegen 17:10 Uhr an der Davenstedter Straße eine kreisrunde Prellmarke an der Schulter festgestellt worden. Möglicherweise ist er zuvor mit einem Luftgewehr beschossen worden. Der Schüler, der aus Tschechien stammt und als Tourist in Hannover war, hielt sich in einem Garten hinter einem Haus auf. Aus bislang ungeklärten Umständen erlitt er dort eine Schulterverletzung in Form einer geröteten Prellmarke an der Schulter. Ermittler haben den Verdacht, dass ein Unbekannter mit einem Luftgewehr auf ihn geschossen haben könnte. Es konnte jedoch kein Projektil gefunden werden. Hinweise auf ein Motiv gibt es bislang nicht. Eine ärztliche Versorgung des Jungen war nicht erforderlich. Die Ermittlungen dauern an./lb


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: