Polizei Düren

POL-DN: 07071611 Bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Düren (ots) - Bei einem Arbeitsunfall wurden am Montagvormittag in einem Maschinenbaubetrieb im Gewerbegebiet "Im Großen Tal" zwei Menschen verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen hatte ein 29 Jahre alter Dürener gegen 09.30 Uhr auf dem Gelände einer Firma in der Otto-Brenner-Straße Tätigkeiten an einer Stromverteilerstation durchgeführt. Ob er dann beim Hantieren im Hochspannungsbereich unmittelbar mit Strom in Kontakt kam oder aufgrund einer entstandenen Stichflamme Verletzungen erlitt, steht derzeit noch nicht fest. Jedenfalls erlitt er schwerste Brandverletzungen. Ein 19-Jähriger aus Inden, der dem Kollegen zu Hilfe eilte, musste später mit einem Schock behandelt werden. Ergänzend zur notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle war auch ein Rettungstransporthubschrauber mit eingesetzt. Dieser brachte den Schwerverletzten zur stationären fachärztlichen Versorgung in ein Klinikum. In die derzeit andauernden Ermittlungen zur Ursache hat die Polizei auch das zuständige Referat für Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung Köln mit eingeschaltet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: