Polizei Hamburg

POL-HH: 170620-3. Mutmaßlicher Einbrecher vorläufig festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.06.2017, 04:35 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Davidstraße

Beamte des Polizeikommissariates 14 haben gestern einen 21-jährigen Rumänen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge stellte an einem Kiosk in der Davidstraße eine eingeschlagene Scheibe fest und bemerkte kurz danach, wie ein Mann durch die zerbrochene Scheibe der Eingangstür kletterte und flüchtete.

Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei und gab eine detaillierte Personenbeschreibung ab.

Im Rahmen der Fahndung mit vier Funkstreifenwagen konnten die Beamten des Polizeikommissariates 14 den mutmaßlichen Einbrecher im Bereich der Landungsbrücken anhalten und vorläufig festnehmen. Die rechte Hand des Tatverdächtigen wies eine leichte Verletzung auf und blutete.

Die Beamten stellten bei dem alkoholisierten Tatverdächtigen diverses Diebesgut(Sonnenbrillen, Zigaretten)sicher.

Am Tatort sicherten die Ermittler an der eingeschlagenen Scheibe Blutanhaftungen. Im Geschäft lag ein Müllbeutel, welcher mit Tabakwaren gefüllt war und vom Tatverdächtigen zum Abtransport bereitgestellt wurde.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 21-jährige Rumäne durch Beamte des Landeskriminalamtes 112 dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: