Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Hattstedt NF - Schwerer Verkehrsunfall auf der B5 mit mehreren Verletzten

Flensburg (ots) - Samstagnachmittag, 04.01.14, gegen 15:00Uhr, ist es in der Hattstedtermarsch auf der B5 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen bei dem zwei Pkws frontal zusammenstießen.

Ein 18- jähriger Fahrer eines Ford Transit befuhr mit einem Beifahrer die B5 in Richtung Norden. Im Bereich Westermarsch wollte ein vor ihm fahrender Pkw nach links abbiegen. Dies haben andere Pkw-Fahrer, die vor dem 18-jährigen fuhren, bemerkt und haben hinter dem Linksabbieger gewartet. Der 18-jährige konnte nicht rechtzeitig anhalten und lenkte seinen Ford in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit einer 37- jährigen BMW- Fahrerin zusammen.

Der ebenfalls 18- jährige Beifahrer erlitt lebensgefährliche Verletzung und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Flensburger Klinik geflogen werden. Alle weiteren Beteiligten wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000EUR.

Die B5 musste für Bergungsarbeiten etwa 1,5 Stunden gesperrt werden.

Beamte vom Polizeirevier Husum nahmen den Unfall auf und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: