Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Leck - Kind bei Pfeffersprayabwehr verletzt, Zeugen gesucht

Leck (ots) - Sonntagnachmittag, 20.10.2013, etwa gegen 15.15 - 16.15 Uhr kam es in Achtrup bei Leck, in der Straße Am Moor zu einer Begegnung zwischen einem Mann mit seinen beiden Söhnen und einem älteren Paar.

Der Mann und die Kinder führten bei dem Spaziergang auch ihren nicht angeleinten Hund mit sich.

Nachdem der freilaufende Hund auf das Spaziergängerpaar zulief, wurde gegen diesen von der Frau ein Tierabwehrspray eingesetzt. Der Sprühnebel gelangte auch in die Augen eines abseits stehenden Kindes. Dieses wurde hierdurch verletzt.

Das Paar setzte nun seinen Weg fort, ohne auf die Ansprache des Vaters zu reagieren.

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Leck, Tel. 04662-891260 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: