Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Gelähmt in die Böschung, Verkehrsunfall im Kielseng

Flensburg (ots) - Mittwochnachmittag, 24.04.13, gegen 14:45 Uhr, kam ein 42-jähriger Flensburger mit seinem dunkelroten Opel Astra im Kielseng nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Gehweg und kam in der Böschung zum stehen.

Beamte vom 1. Polizeirevier kamen zufällig an dem Unfall vorbei und stellten fest, daß der 42-jährige offenbar nicht fahrtüchtig war. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Der Flensburger räumte ein, sich durch eingenommene Medikamente "wie gelähmt" zu fühlen. Er sprach deutlich verlangsamt und verwaschen und sang im Laufe der Gespräche zwischenzeitlich.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und den Führerschein des Unfallfahrers.

Der Opel wurde mit einem Abschlepper geborgen.

Der 42-jährige wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: