Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Einbrecher mit Angelgerät festgenommen, Zeugin beobachtet Langfinger

Flensburg (ots) - Dienstagmorgen, 23.04.13, gegen 05:30 Uhr, beobachtete eine aufmerksame Zeugin einen Langfinger dabei, wie er sich in der Straße Am Ochsenmarkt gewaltsam Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus verschafft hatte und sich anschließend offenbar mit einer Tasche Diebesgut wieder entfernte.

Sie alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf. Beamte vom 1. Polizeirevier konnten den Langfinger in der Nähe aufgrund der zeitnahen Meldung und guten Personenbeschreibung festnehmen.

Der 40-jährige Flensburger gab an, angeln gehen zu wollen. Tatsächlich hatte er eine Tasche mit Angelequipment dabei. Offensichtlich gehörte ihm das Gepäckstück aber nicht. In dem Mehrfamilienhaus waren mehrere Kellerverschläge gewaltsam geöffnet worden.

Die Beamten brachten den polizeibekannten Tatverdächtigen zur Wache und übergaben ihn hier der Kriminalpolizei. Der 40-jährige zeigte sich geständig und räumte die Tat ein. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen und wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: