Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kreisgebiet Schleswig-Flensburg - Zeugenaufrufe

Kreisgebiet Schleswig-Flensburg (ots) - Silberstedt - Zeugenaufruf nach gefährlichem Überholmanöver

> Donnerstagmittag, 28.02.13, gegen 12:00 Uhr, kam es auf der B201 zwischen Silberstedt und Treia in Fahrtrichtung Treia zu einem rücksichtslosen Überholmanöver, wobei nur die besonnene Reaktion eines entgegenkommenden Autofahrers einen Frontalaufprall mit dem aggressiven Kraftfahrer verhindert hatte.

Ein dunkler PKW mit RD-Kennzeichen setzte zum Überholen an und wollte gleich zwei Fahrzeuge, einen PKW und einen LKW überholen, als plötzlich ein silberner PKW entgegen kam. Der Überholende bremste stark ab und scherte knapp hinter dem LKW ein.

Der silberne PKW im Gegenverkehr hatte ebenfalls stark abgebremst und war auf den Grünstreifen ausgewichen, um eine Kollision zu verhindern.

Anschließend überholte der aggressive Autofahrer den LKW und entfernte sich unerkannt.

Eine aufmerksame Zeugin zeigte den Vorfall später an. Beamte von der Polizeistation Silberstedt leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Verantwortlicher, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04626/310. Gesucht wird insbesondere der gefährdete silberfarbene PKW im Gegenverkehr.

Harrislee - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfällen

> Mittwochabend, 27.02.13, gegen 17.10 Uhr, kam es in Harrislee auf der Kreuzung Ochsenweg/Am Oxer/Industrieweg zu einem Verkehrsunfall. Eine Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrem Opel Corsa den Ochsenweg von Dänemark kommend in Richtung Flensburg-Weiche. Ein VW-Fahrer wollte an der Kreuzung nach links in Am Oxer abbiegen. Beim Zusammenprall beider Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro. Bei der Unfallaufnahme konnte zunächst nicht genau geklärt werden, welches der Fahrzeuge das Rotlicht der dortigen Ampel nicht beachtet hatte. Die Polizeistation Harrislee bittet daher Zeugen, sich unter Tel. 0461 -707095 zu melden.

> Bei der Polizeistation Harrislee wurde ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich am Donnerstagabend, 28.02.13, gegen 19.00 Uhr, in Harrislee im Musbeker Weg ereignet hat. Dort wurden ein Roller und ein Pkw ' die in Richtung Alt Frösleer Weg fuhren, von einem weiteren Pkw überholt. Beim Überholvorgang wurde der Rollerfahrer vom Pkw am Knie gestreift und geriet aus dem Gleichgewicht. Als er dann gleichzeitig noch bremsen musste, da der vor ihm fahrende Pkw auch die Bremse betätigte, fuhr der Rollerfahrer auf den Wagen auf. Er stürzte und verletzte sich. Der Rollerfahrer kann keine Angaben zu dem überholenden Pkw machen. Die Polizeistation Harrislee bittet daher Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. 0461-707095 zu melden.

Hürup - Schaden im Laderaum : Verantwortlicher und Zeugen nach gefährlicher Vorfahrtsmissachtung gesucht

> Dienstagabend, 19.02.13, gegen 17.00 Uhr, kam es an der Kreuzung Hauptstraße / K90 bei Hürup zu einem gefährlichen Fahrmanöver zwischen einem weißen KleinLKW der Marke Opel und einem älteren schwarzen Mercedes-Kombi. Der Mercedesfahrer missachtete die Vorfahrt des Opelfahrers und fuhr in Richtung Satrup davon. Der Opel KleinLKW musste ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dabei rissen Teile des Fahrzeugeinbaus aus der Verankerung. Zu einer Kollision kam es nicht. Der Verantwortliche, Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 04634-930730 mit der Polizeistation Hürup in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: