Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Wanderup - B200 : 84jähriger schwer unfallverletzt, 3 Fahrzeuge beschädigt

Wanderup (ots) - Dienstagmorgen, gegen 08:45 Uhr, kam es auf der B200 im Bereich "Hoffnung" zwischen Wanderup und Flensburg zum schweren Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen bei dem sich 84jähriger schwer verletzt hatte.

Der Rentner fuhr mit seinem VW Golf aus einer Seitenstraße auf die B200 und übersah augenscheinlich den vorfahrtberechtigten Kastenwagen sowie den VW Bus, die hier entgegengesetzt auf der B200 fuhren.

Der 54jährige konnte seinen mit insgesamt fünf Personen besetzten Kastenwagen nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Auch die aus entgegengesetzter Richtung kommende 24jährige VWBus-Fahrerin konnte einen Unfall nicht mehr vermeiden. Die drei Fahrzeuge kollidierten so stark miteinander, dass alle nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Der 84jährige verletzte sich schwer. Die 24jährige hatte sich leicht verletzt. Zwei Rettungswagen verbrachten die beiden Verletzten nach notärztlicher Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus nach Flensburg. Die Insassen des Kastenwagens verletzten sich nach ersten Erkenntnissen nicht.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme durch die Polizeistation Handewitt war die B200 zwischen der L12 (Bredstedter Straße) und dem Bereich "Hoffnung" für eine Stunde voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: