Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1079) Einbrüche in Apotheke geklärt

    Fürth (ots) - Zweimal brachen zunächst Unbekannte in eine Apotheke in der Fürther Südstadt ein. Aufgrund der am Tatort hinterlassenen Spuren konnten nun zwei Tatverdächtige ermittelt werden.

    Anfang Dezember letzten Jahres und am 18.04.2007 drangen die Einbrecher in die Geschäftsräume einer Apotheke in der Hätznerstraße vor, indem sie die Eingangstüre einschlugen. Im Dezember verwendeten die Unbekannten dazu einen Baseballschläger, den sie am Tatort zurückließen. Die bei der Spurensicherung darauf entdeckten DNA-Spuren führten zu einem 25-jährigen Tatverdächtigen, der sich wegen anderer Delikte zurzeit in Strafhaft befindet. Der damalige Mittäter, ein 22-Jähriger, drang dann am 18.04. diesen Jahres nochmals alleine in die Apotheke ein. Mit einem Blumentopf zerschlug er die Glasfüllung der Eingangstüre und gelangte so in die Geschäftsräume. Da er bei seiner Flucht aus der Apotheke eine der eilig zusammengerafften Tablettenschachteln verlor, konnten die zur Spurensicherung eingesetzten Beamten der Kripo Fürth an eben dieser Schachtel eine daktyloskopische Spur sichern, die zu dem 22-Jährigen führte, der zurzeit unbekannten Aufenthalts ist.

    Bei den Einbrüchen richteten die beiden Schäden in Höhe von 1200 Euro an und erbeuteten Arzneimittel und Wechselgeld in Höhe von etwa 600 Euro.

    Michael Genger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: