Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1042) Polizei beendete Nazi-Aufmarsch schnell

    Fürth (ots) - Eine ca. 20 - 25-köpfige Gruppe von Personen des Rechten Spektrums wollte gestern Abend durch die Fürther Innenstadt ziehen. Die Polizei hat dies sofort unterbunden.

    Am 01.05.2007, gegen 22.20 Uhr, wurde die Einsatzzentrale davon informiert, dass in der Schwabacher Straße eine Gruppe in Richtung Rathaus laufe, die Fahnen mitführe und "Hier marschiert der nationale Widerstand" und "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus" skandiere.

    Die erste Polizeistreife, die wenig später auf die Demonstranten stieß, wurde sofort massiv bedrängt und gegen eine Hauswand gedrückt. Als kurz darauf weitere Polizeistreifen eintrafen, flüchteten die Demonstranten. Vor Ort konnten vier Männer und eine Frau vorläufig festgenommen werden, und im Zuge der sofort eingesetzten Fahndung wurde von weiteren 13 Personen die Identität festgestellt.

    Die Männer und Frauen im Alter zwischen 17 und 28 Jahren stammen aus dem Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen und aus Unterfranken. Sie sind dem Rechten Spektrum zuzuordnen. Zum Teil waren sie erheblich angetrunken. Gegen fünf wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstands, Beleidigung, versuchter Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet. Diese fünf Personen wurden auch in Unterbindungsgewahrsam genommen, um zu verhindern, dass sie die Nacht über weitere Straftaten begehen konnten. Inzwischen wurden alle wieder auf freien Fuß gesetzt. Niemand machte Angaben zum Sachverhalt. Die Ermittlungen der Fürther Polizei dauern an.

    Peter Grösch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: