Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (885) Angetrunken unter anfahrende Straßenbahn gefallen

    Nürnberg (ots) - Schwere Verletzungen zog sich am 12.04.2007 ein 48-Jähriger zu, der im Stadtgebiet Nürnberg unter eine anfahrende Straßenbahn fiel und von dieser mitgeschleift wurde.

    Der 48-Jährige war gegen 21.00 Uhr im Stadtgebiet Nürnberg an der Straßenbahnhaltestelle Hallerstraße aus der Tram der Linie 6 ausgestiegen. Auf dem Weg nach rechts zum Gehweg schwankte er nach Zeugenaussagen deutlich. Beim Versuch, die Bordsteinkante zu besteigen, geriet er dann ins Wanken und taumelte rückwärts gegen die bereits angefahrene Straßenbahn. Dabei geriet er mit den Armen unter die Bahn und wurde ca. 80 Meter mitgeschleift, bis er liegen blieb. Der Führer der Straßenbahn hatte den Vorfall zunächst nicht bemerkt. Die Bahn kam nach ca. 100 Meter zum Stehen.

    Dem 48-Jährigen wurden Finger abgetrennt. Er kam unverzüglich in eine Klinik.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: