Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (597) Vermummte Versammlungsteilnehmer festgenommen

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei hat rund 50 vermummte Teilnehmer einer nicht angemeldeten Versammlung am 05.03.2007 im Stadtgebiet vorübergehend festgenommen. Dabei handelte es sich überwiegend um Jugendliche und Heranwachsende, die eindeutig dem linken Spektrum zuzuordnen waren.

    Gegen 19.45 Uhr war in der Polizeieinsatzzentrale die Mitteilung eingegangen, dass etwa 50 schwarz vermummte Personen aufgefallen sind, die offensichtlich im Rahmen einer Versammlung vom Lorenzer Platz in Richtung Hauptmarkt laufen würden. Unverzüglich verständigte Polizeistreifen konnten die Versammlungsteilnehmer wenig später am Hauptmarkt stellen und nach kurzer Verfolgung am Hans-Sachs-Platz vorläufig festnehmen. Dabei zeigte sich die Gruppe lautstark und aggressiv gegenüber den eingesetzten Polizeistreifen. Ein Polizeibeamter wurde von einem Farbbeutel getroffen, ein zweiter erlitt durch einen Feuerwerkskörper leichte Verletzungen und ein dritter musste sich zur ärztlichen Überprüfung in ein Krankenhaus begeben, weil ihm in den Rücken gesprungen worden war.

    Bei den Versammlungsteilnehmern wurden Transparente, Farbbeutel sowie Flugblätter sichergestellt, die eindeutig einen Themenbezug zu den Ausschreitungen in Kopenhagen/Dänemark erkennen ließen.

    Die Personen wurden zur erkennungsdienstlichen  Behandlung ins Polizeipräsidium Mittelfranken gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen versammlungsrechtlicher Verstöße und prüft strafrechtliche Tatbestände wie gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Verdacht des Landfriedensbruches.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: