Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (594) Durch Reizgas verletzt

    Erlangen (ots) - Drei Schüler und ein Lehrer wurden durch eine Aktion eines Schülers verletzt, als dieser mit Reizgasspray in der Schule herumsprühte. Der 14-Jährige, der vor kurzem von der Schule verwiesen worden war, sprühte während der großen Pause in der Aula der Hauptschule mit einem bislang unbekannten Reizgas herum. Drei Schüler der 7. Klasse und ein Lehrer, die den Reizstoff einatmeten, erlitten Halsschmerzen, Augenbrennen und Atemnot. Eine Schülerin musste sich zur Behandlung zum Arzt begeben. Der 14-Jährige hatte niemanden direkt angesprüht, jedoch in der Aula für mehrere Sekunden das Reizgas wie ein Raumspray verteilt. Er wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung zur Anzeige gebracht.

    Ralph Koch/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: