Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (561) Bei Verhaftung Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Beim Vollzug eines richterlichen Haftbefehls am 01.03.2007 gegen einen 34-Jährigen in Nürnberg-Eibach leistete der Mann erheblichen Widerstand. Ein Polizeibeamter wurde dabei verletzt.

    Um die Mittagszeit traf eine Streife der PI Nürnberg-Süd den Mann in seiner Wohnung an und eröffnete ihm den Haftbefehl. Zunächst zeigte er sich einsichtig und packte persönliche Sachen zusammen. Beim Verlassen der Wohnung schlug er einem Beamten plötzlich auf die Nase und rannte ins Freie. Nach kurzer Verfolgung holten die Polizisten den Beschuldigten ein und nahmen ihn nach einem kurzen Gerangel fest. Bei einer Durchsuchung seiner Kleidung fand sich anschließend eine geringe Menge Drogen.

    Der Beamte erlitt leichte Verletzungen, blieb aber weiterhin dienstfähig. Der 34-Jährige wurde nach abgeschlossener Sachbehandlung, die ihm Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz einbrachte, in eine JVA eingeliefert. / Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: