Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (485) Rentner schießt auf Straßenlampe

    Erlangen (ots) - Wie nun aufgeklärt werden konnte, schoss ein 73-jähriger Rentner in der Silvesternacht mit einem Kleinkalibergewehr auf eine Straßenlampe.

    Am Erlanger Weg war der Schirm einer Straßenlaterne beschädigt worden. Aufgrund des Ein- und Austrittswinkels kam nur ein Haus am Erlanger Weg in Frage. Zunächst fragten die Polizeibeamten bei einem älteren Ehepaar nach, ob sie etwas von dem Sachverhalt wüssten bzw. ob da jemand vielleicht eine Waffe hätte. Da diese Nachfrage nicht zum Erfolg führte, wurden Erkundigungen bei der Stadt Erlangen eingeholt, ob der Rentner in Besitz einer Waffenbesitzkarte ist. Wie sich dort herausstellte, ist für den 73-Jährigen ein Kleinkalibergewehr registriert. Kurz danach meldete sich der Rentner bei der Polizei, gestand den Schuss und teilte auch mit, dass er die Waffe bereits zersägt habe.

    Peter Grimm/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: