Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (412) Caravans von Lkw gestürzt

Feuchtwangen (ots) - Zwei völlig zerstörte Wohnwagen, zwei beschädigte Lkw und ein Sachschaden von gut 100.000 Euro sind die Bilanz eines Lkw-Unfalls auf der Bundesstraße 25 nahe Feuchtwangen im Landkreis Ansbach. Ein 63-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen befuhr mit seinem Autotransporter die Bundesstraße von Feuchtwangen in Richtung Wörnitz. Unmittelbar vor der Autobahnunterführung an der Anschlussstelle Feuchtwangen-Nord fuhr das Fahrzeug nach rechts aufs Bankett, geriet anschließend beim Gegenlenken ins Schlingern und prallte schließlich gegen die Brückenmauer wodurch zwei der drei geladenen, neuen Caravans auf die Fahrbahn fielen. Ein entgegenkommender 26-jähriger Kraftfahrer aus dem Raum Augsburg konnte mit seinem Kleintransporter nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen die herumliegenden Wohnwagenwracks. Der Schaden an den zwei Transportern beläuft sich auf ca. 40.000, an den fabrikneuen Wohnanhängern auf etwa 60.000 Euro. Obwohl beide Fahrzeuge nach ersten Ermittlungen mit jeweils knapp 20 km/h zu schnell unterwegs waren, blieben beide Fahrer glücklicherweise unverletzt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale Tel: 0911/2112-1450 Fax: 0911/2112-1455 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: