Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (346) Handtuchhalter angezündet

    Nürnberg (ots) - Etwa 2.500 Euro Sachschaden verursachte ein Brand in der Förderschule am Jean-Paul-Platz. Ein 9-Jähriger hatte dort einen Handtuchhalter angezündet.

    Wie die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Nürnberg ergaben, war der 9-Jährige am Dienstag, 06.02.2007, gegen 09.45 Uhr auf die Toilette im Erdgeschoss der Förderschule gegangen. Einem ebenfalls anwesenden Mitschüler erklärte er nun, dass er die Toilette anzünden würde und setzte dies auch in die Tat um. Er nahm ein Feuerzeug und brannte das Stoffhandtuch im Handtuchhalter an. Der andere Junge verständigte sofort eine Lehrerin, und durch die Schulleitung wurde Feueralarm ausgelöst. Die im Gebäude anwesenden Schüler wurden von der Lehrerschaft aus dem Gebäude geleitet. Dem Hausmeister gelang es, den Brand zu löschen. Ein Eingreifen der alarmierten Feuerwehr war nicht mehr nötig. Menschen wurden nicht verletzt. Der 9-Jährige hatte sich während der Evakuierungsmaßnahmen von seinen Mitschülern entfernt. Er wurde kurze Zeit später bei seiner Mutter aufgegriffen.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: