Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061009 - 1073 Höchst: Verdacht der Brandstiftung

Frankfurt (ots) - Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro entstand heute Nacht bei einem Feuer in einem Hochhaus in der Windthorstraße in Höchst. Als Ursache wird seitens von Beamten des zuständigen Fachkommissariates K 22 Brandstiftung vermutet. Hausbewohner hatten kurz nach 01.00 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Im Kellergeschoss brannte Sperrmüll. Die ersten fünf Stockwerke des Hauses mussten daraufhin von Feuerwehr und Polizei evakuiert werden. Infolge der thermischen Belastung kam es zum Bruch einer Wassersteigleitung und somit zu einem größeren Wasserschaden. Personen wurden nicht verletzt(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115). ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: