Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1329) Bundesweiter Schwerverkehrskontrolltag - hier: Bilanz in Mittelfranken

    Nürnberg (ots) - Auch das Polizeipräsidium Mittelfranken beteiligte sich am bundesweiten Schwerverkehrskontrolltag, der in der Zeit von Donnerstag, 21.09.2006, 06.00 Uhr, bis Freitag, 22.09.2006, 06.00 Uhr stattfand und bundesweite Kontrollen des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs vorsah.

    Die mittelfränkische Polizei beteiligte sich an der Schwerpunktaktion insbesondere durch Kontrollen von Lkw und Bussen auf den Bundesautobahnen. Mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei leisteten mehr als 160 Beamte an 53 Kontrollorten über 600 Einsatzstunden. Ingesamt wurden 1.259 Fahrzeuge überprüft und davon 229 Fahrzeugführer beanstandet. Dies ergab eine Beanstandungsquote von 18 %.

    Bei den insgesamt 233 festgestellten Verstößen handelte es sich u.a. um 36 Geschwindigkeitsüberschreitungen und 66 Verstößen gegen die Sozialvorschriften (z. B. Lenkzeitüberschreitung oder Einbringung einer zu kurzen Ruhezeit). 17 Fahrzeuge wiesen technische Mängel auf. Bei 17 weiteren Fahrzeugen war die Ladung nicht richtig gesichert. Insgesamt drei Fahrzeugführern musste die Weiterfahrt untersagt werden.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: