Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1302) Acht Verletzte bei Feuer in Rothenburgs Altstadt

Ansbach (ots) - Beim Brand ihrer in der historischen Altstadt gelegenen Wohnung in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) erlitt eine 20-jährige Frau in der Nacht zum Dienstag, 19.09.06, eine Rauchvergiftung, die eine Einlieferung ins Krankenhaus erforderte. Sie war in höchster Not von beherzten Nachbarn mit Hilfe einer Leiter aus dem ersten Stock des fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses in der Unteren Schmiedgasse gerettet worden. Auch sechs weitere Bewohner und ein Feuerwehrmann mussten in Krankenhäusern ärztlich behandelt werden. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 80.000 Euro. Gegen 01.00 Uhr wurde ein in der Nachbarschaft wohnender Polizeibeamter durch knisternde Geräusche auf das Feuer aufmerksam. Während er umgehend die notwendigen Alarmierungen durchführte, griff seine Ehefrau reaktionsschnell zu einer Leiter. Gemeinsam brachten sie die junge Frau, die schon auf einem Fenstersims saß, in Sicherheit. Als die Feuerwehr wenig später eintraf, schlugen bereits meterhohe Flammen aus der Wohnung. Den Wehrmännern gelang es, aus dem zweiten Stock vier Personen von einem rückwärtigen Balkon zu bergen. Zwei weiteren Bewohnern glückte aus eigener Kraft die Flucht aus dem Gebäude. Durch den schnellen Löscheinsatz konnte das Feuer in der eng bebauten Altstadt auf die Wohnung beschränkt werden. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Brandfahnder der Kripo Ansbach nahmen die Ermittlungen auf. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Tel: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: