Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1212) 30 Autoantennen abgeschraubt - Geschädigte gesucht

Nürnberg (ots) - Ein 19-jähriger Herzogenauracher schraubte am 03.09.2006 auf seinem Nachhauseweg von abgestellten Fahrzeugen im Nürnberger Stadtgebiet 30 Antennen im Wert von knapp 1000 Euro ab. Der Mann wurde festgenommen und angezeigt. Nachdem er mit seiner Freundin in einer Diskothek in der Kohlenhofstraße in Nürnberg einen heftigen Streit hatte, ging der 19-Jährige gegen 04.00 Uhr zu Fuß zunächst Richtung Hauptbahnhof und wollte nach Hause fahren. Den Bahnhof fand er aber infolge seines übermäßigen Alkoholgenusses nicht und lief dann über den Plärrer zum Spittlertorgraben. Auf diesem Weg schraubte er von 30 Pkws die Autoantennen ab und steckte sie ein. Auf einer Wiese am Spittlertorgraben legte er sich schlafen und wurde dort von einer Polizeistreife gegen 08.45 Uhr angetroffen und festgenommen. Er wurde in einer Zelle ausgenüchtert. Zum Sachverhalt machte er keine Angaben. Die Nürnberger Polizei sucht Pkw-Besitzer, an deren Fahrzeugen die Antenne fehlt. Es handelt sich ausschließlich um schraubbare Antennen, die der 19-jährige Tatverdächtige mitgenommen hatte. Unter der Telefonnummer 0911/211-2416 können die Pkw-Halter den Diebstahl melden. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: