Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (885) Jugendliche Wohnungseinbrecher ermittelt

    Nürnberg (ots) - Anfang Juni 2006 wurden fünf Jugendliche von Anwohnern eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof bei zwei versuchten Einbrüchen beobachtet. Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte nun drei Tatverdächtige ermitteln.

    Am 02.06.2006 gegen 18.00 Uhr wollte ein 23-Jähriger die Praxis seines Vaters aufsperren. Dabei überraschte er das Quintett. Zwei Einbrecher machten sich an der Eingangstür zu schaffen, drei Komplizen standen im Treppenhaus Schmiere. Als sie das Eintreffen des Zeugen bemerkten, flüchteten sie, wurden aber vom 23-Jährigen verfolgt, der sie allerdings wenig später aus den Augen verlor.

    Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass das Quintett kurze Zeit zuvor versucht hatte, eine Wohnung im gleichen Anwesen aufzubrechen. Dort wurden sie ebenfalls von einer Zeugin beobachtet.

    Durch umfangreiche Ermittlungen und Lichtbildvorlagen gelang es dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei, drei Tatverdächtige zu ermitteln. Einer davon wurde mittlerweile wegen anderer Delikte in eine JVA eingeliefert. Alle drei machen zu den Tatvorwürfen keine Angaben. Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls wurden eingeleitet.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: