Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (878) Zwei Stallscheunen nach Blitzeinschlag niedergebrannt

    Ansbach (ots) - Durch einen Blitzeinschlag wurden am Mittwochmorgen (28.06.2006) in dem zur Stadt Dinkelsbühl gehörenden Ortsteil Hellenbach zwei Stallscheunen und eine Maschinenhalle eingeäschert. Das Großfeuer gegen 6 Uhr forderte einen Schaden von über 500.000 Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden. Für ein knappes Dutzend Rinder kam jede Rettung zu spät. Sie kamen in den Flammen um. Rund 100 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

    Nachdem der Blitz in eine Stallscheune am südlichen Ortsrand eingeschlagen hatte, kam es zum Brand. Die Flammen griffen in dem Gebäude schnell um sich und erfassten in kurzer Zeit auch eine kleinere Maschinenhalle, von wo aus das Feuer auf eine benachbarte größere Stallscheune übergriff. Obwohl die Feuerwehrkräfte schnell am Brandort waren, brannten die Gebäude, in denen große Mengen Heu und weitere Erntevorräte eingelagert waren, fast vollkommen aus. Aus beiden Stallungen konnten über 100 Rinder noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, etwa 10 Stück Rindvieh kamen um. Bemerkt hatte den Blitzeinschlag und das Feuer die Tochter eines Stallbesitzers. Von der Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen übernommen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: