Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (819) Kind fällt durch Glasscheibe

    Nürnberg (ots) - Gleich mehrere Schutzengel hatte der 6-Jähriger aus Nürnberg-Langwasser, der sich beim Sturz durch eine Glasscheibe schwer verletzte.

    Der Junge spielte mit seinem Zwillingsbruder in der Küche des elterlichen Wohnhauses und stürzte dabei durch die Glasfüllung der Küchentüre. Seine im ersten Stock des Anwesens befindliche Mutter wurde durch Schreie auf das Geschehen aufmerksam und leistete ihrem Sohn Erste Hilfe.

    Beim Eintreffen der Polizei lag das Kind inmitten einer großen Blutlache und war kaum mehr ansprechbar. Aus der beschädigten Küchentüre standen bis zu 30 cm lange,  scharfkantige Glassplitter hervor, an denen sich der Junge erheblich am Bauch verletzte. Durch den Notarzt und das BRK wurde der Bub erstversorgt und dann ins Klinikum Nürnberg-Süd gebracht. In einer Notoperation wurden ihm mehrere Blutkonserven verabreicht. Es besteht keine Lebensgefahr. Er wird noch einige Zeit in der Klinik bleiben müssen.

    Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: