Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (781) Auto geraubt

    Nürnberg (ots) - Mit dem Verlust seines Autos bezahlte ein 42-jähriger Nürnberger seine Hilfsbereitschaft. Seinen Angaben zufolge hatte er gestern, 11.06.2006, gegen 21.00 Uhr, einen Anhalter aus Ingolstadt mit nach Nürnberg-Thon genommen. Nachdem man zusammen Alkohol konsumiert hat, verlangte der Anhalter, wieder zurückgebracht zu werden. Da der Nürnberger dies wegen des vorangegangenen Alkoholkonsums ablehnte, schleppte ihn der Täter zu seinem Fahrzeug und zwang ihn, auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Anschließend fuhr er los. Am Rothenburger Busbahnhof konnte der Nürnberger aus dem Fahrzeug flüchten und die Polizei verständigen.

    Der Täter flüchtete mit dem Fahrzeug des Geschädigten, einem schwarzen Peugeot 205 im Wert von etwa 1500 Euro.

    Beschreibung des Täters: Ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß, schwarze kurze Haare, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

    Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: