Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (493) Raub geklärt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 307 vom 27.02.2006), waren am 24.02.2006, gegen 22.15 Uhr, am Bahnhofsplatz in Nürnberg drei Heranwachsende Opfer einer mehrköpfigen Räubergruppe geworden. Die Heranwachsenden befanden sich auf dem Nachhauseweg, als sie von der Gruppe angesprochen und unter einem Vorwand in einen weniger frequentierten U-Bahnbereich in der Königstorpassage gelockt wurden. Dort erpressten die Räuber unter Androhung von Schlägen dann jeweils das Handy sowie Bargeld in Höhe von 120 Euro.

    Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte jetzt ein Räuberquartett im Alter zwischen 15 und 17 Jahren ermittelt und für diesen Raub verantwortlich gemacht werden. Zudem konnte dem Quartett noch ein Raub nachgewiesen werden, den es kurz zuvor am Sterntor begangen hatte. Dort hatten sie von drei Jugendlichen zwei Handys, einen MP3-Player sowie 80 Euro Bargeld mit dem gleichen Vorgehen erpresst.

    Gegen das Quartett stellte die Staatsanwaltschaft Haftantrag wegen räuberischer Erpressung, und der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg erließ in der Zwischenzeit Haftbefehl.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: