Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (388) Tankstelleneinbrecher auf frischer Tat festgenommen

    Ansbach (ots) - Auf frischer Tat konnte die Polizei in Rothenburg ob der Tauber (Lkr. Ansbach) in der Nacht zum Dienstag, 14.03.06, zwei Tankstelleneinbrecher festnehmen. Zwei Osteuropäer waren gegen 02.00 Uhr in die Tankstelle in der Nördlinger Straße eingestiegen und hatten bereits größere Mengen Zigaretten in Mülltüten zum Abtransport bereitgestellt.

    Die Tankstelle war erst vor wenigen Wochen Ziel von Einbrechern und wurde aufgrund kriminalpolizeilicher Erkenntnisse gezielt überwacht.  Hierbei stellte gegen 02.15 Uhr eine Streifenbesatzung der Rothenburger Polizei eine vermummte Gestalt im Gebäude fest. Nachdem ein aufgebrochenes Fenster entdeckt wurde, umstellten die Einsatzkräfte mit Verstärkung aus Ansbach und Bad Windsheim sowie einem Diensthund das Anwesen. Zunächst verbarrikadierten sich die beiden Einbrecher mit einem mit Getränkepaletten beladenen Rollwagen. Wenig später gaben sie jedoch angesichts der polizeilichen Überlegenheit auf und ließen sich widerstandslos festnehmen.

    Noch am frühen Morgen wurden die beiden 27 und 33 Jahre alten Litauer dem zuständigen Fachkommissariat der Kripo Ansbach überstellt. Die Ermittlungen und Vernehmungen zu den näheren Hintergründen dauern an. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Festgenommenen auch mit dem zurückliegenden Einbruch in die Tankstelle in Verbindung stehen. Wie berichtet, waren in der Nacht zum 16.01.06 zwei bisher unbekannte Einbrecher vor der Tankstelle von Fußgängern überrascht worden, als sie gerade Diebesgut in einen unweit gestohlenen Pkw einluden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: