Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (283) Lkw-Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen

Ansbach (ots) - Zu einem schweren Lkw-Unfall kam es am Mittwochvormittag, 22.02.2006, auf der Autobahn A 6 Nürnberg - Heilbronn. In der Anschlussstelle Neuendettelsau (Lkr. Ansbach) war gegen 10.15 Uhr aus bisher noch unbekannten Gründen ein Schwerlaster umgestürzt. Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste nach seiner Bergung durch die Feuerwehr mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in eine Klinik geflogen werden. Die Ladung des 40-Tonners - es handelt sich um Eisenschrott - verstreute sich im Ein- und Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle. Zur Bergung wurde schweres Gerät angefordert. Die Staatsanwaltschaft Ansbach ordnete die Untersuchung des Unfallhergangs durch einen Sachverständigen an. Der Durchgangsverkehr auf der Autobahn A 6 ist nicht betroffen. Die Anschlussstelle Neuendettelsau wird voraussichtlich für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 50.000 Euro. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Tel: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: