Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1795) Sozialhilfeempfänger nach Thailandaufenthalt festgenommen

    Schwabach (ots) - Ein 44-jähriger Sozialhilfeempfänger aus dem Gemeindebereich Haundorf (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) wurde am 13.12.2005 vormittags von der Schwabacher Kripo festgenommen.

    Der 44-Jährige kehrte erst in der Nacht nach einem mehrwöchigen Thailandaufenthalt zurück. Ihm wird Sozialleistungsbetrug vorgeworfen.

    Nach Auskunft der Sozialbehörden erhielt der 44-Jährige im Kalenderjahr 2005 bislang 14.000 Euro Sozialleistungen. Sein persönliches Vermögen übersteigt deutlich die Bedarfsgrenze. Bei seiner Festnahme hatte der dringend Tatverdächtige auch einen größeren Bargeldbetrag bei sich. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden PC-Anlagen sowie umfangreicher Schriftverkehr sichergestellt. Die Auswertung durch die Schwabacher Kripo dauert an.

    Die Steuerfahndung hat sich zwischenzeitlich mit der Kripo in Verbindung gesetzt und zeigt Interesse an den Vermögensverhältnissen des Sozialhilfeempfängers.

    Seitens der Staatsanwaltschaft Ansbach wurde Haftantrag wegen Fluchtgefahr gestellt. Die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Ansbach erließ gestern, 14.12.2005, Haftbefehl. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: