Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1773) Geplanter Banküberfall verhindert

Schwabach (ots) - Wie polizeilich bekannt wurde, plante ein 45-Jähriger aus dem nördlichen Altlandkreis Hersbruck, eine Bank in seinem Heimatort zu überfallen. Nachdem sich die Hinweise am vergangenen Freitag, 09.12.2005, konkretisierten, wurde der 45-jährige Arbeitslose, der derzeit unter Geldnot leidet, kurzfristig observiert und in Nürnberg festgenommen. In seinem Fahrzeug konnte eine geladene scharfe Pistole sichergestellt werden. Offensichtlich hatte der mutmaßliche Täter vor, nach der Tat die Bundesrepublik zu verlassen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg erging am Wochenende Haftbefehl, er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Schwabacher Kripo dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach- Pressestelle Tel: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: