Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1595) Bargeld erpresst

    Nürnberg (ots) - Am 03.11.2005, gegen 03.45 Uhr, wurde in der Rothenburger Straße in Nürnberg ein Auszubildender Opfer eines Räubertrios. Das Opfer stand an der Bushaltestelle Diebacher Straße Fahrtrichtung Oberasbach, als er von drei Jugendlichen zunächst angepöbelt und dann unter Vorhalt eines Butterflymessers zur Herausgabe der Geldbörse gezwungen wurde. Anschließend entnahm das Trio 40 Euro Bargeld sowie die EC-Karte des Opfers und flüchtete zu Fuß Richtung Fürth-Süd. Sofort durchgeführte Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

    Beschreibung des Trios: Alle drei ca. 18 Jahre alt, kurze schwarze Haare, ca. 180 cm groß. Einer trug ein grünes T-Shirt, der zweite ein Langarmhemd und der dritte eine Tarnjacke.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer 0911/211-3333, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: