Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Rhein - Erft - Kreis - Häusliche Gewalt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Insgesamt dreimal wurde die Polizei gestern zu häuslichen Gewaltattacken gerufen, deren Ursachen überwiegend auf missbräuchlichem Alkoholkonsum beruhen. Gegen 13.00 Uhr gab es auf dem Südring in Bergheim Streitigkeiten zwischen Eheleuten, da der 66- jährige Ehemann mit 1,54 o/oo die Kontrolle über sich verloren hatte und gegen 19.00 Uhr stritten sich Eheleute in der Pestalozzistraße in Pulheim, weil die 48-jährige Ehefrau mit 2,04 o/oo alkoholisiert war. In beiden Fällen kam es nicht zu Wohnungsverweisungen, da die Streitigkeiten geschlichtet werden konnten. Eine Wohnungsverweisung einschließlich einem 10-tägigen, von der Polizei überwachten, Betretungsverbot musste hingegen gegen 10.00 Uhr in der Sudetenstraße in Hürth gegen einen 57-jährigen Ehemann ausgesprochen werden, der im Streit mit einem Stuhl nach seiner Ehefrau geschlagen hatte.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: