Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1055) Jugendlichen konnten zahlreiche Einbrüche nachgewiesen werden

    Nürnberg (ots) - In der Nacht vom 4. auf den 5. April 2005 wurden Anwohner im Stadtteil Schweinau in Nürnberg durch Scheibenklirren aus dem Schlaf gerissen. In unmittelbarer Nähe konnte die sofort verständigte Polizei eingeworfene Fensterscheiben von zwei Gaststätten feststellen und kurze Zeit später zwei verdächtige Personen festnehmen.

    Ein 34-Jähriger wurde in angetrunkenem Zustand angetroffen und gestand sofort den versuchten Gaststätteneinbruch.

    Ein fast zeitgleich mit einem Fahrrad flüchtender 19-Jähriger wurde kurz darauf angehalten und ebenfalls überprüft. Bei weiteren Ermittlungen durch die Nürnberger Kriminalpolizei gab der junge Mann zu, zwei Einbrüche begangen zu haben. Im ersten Fall stieg er in eine städtische Einrichtung in Gostenhof ein und entwendete den Tresor, beim zweiten brach er in ein Internet-Café in Schweinau ein und entwendete mehrere Handykarten. Die Ermittlungen ergaben allerdings, dass der Beschuldigte wegen vier vollendeter und 14 versuchter Einbruchdiebstähle im gesamten Stadtgebiet Nürnberg dringend tatverdächtig ist.

    Wegen gleichgelagerter Fälle bestand zum Zeitpunkt seiner Festnahme gegen den Beschuldigten noch ein Vollstreckungshaftbefehl, da er eine gerichtlich angeordnete Haftstrafe nicht angetreten hatte.

    Der 19-Jährige wird wegen schweren Diebstahls angezeigt. Weiterhin erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, da er bei seiner Flucht vor der Polizei einen unbeteiligten Passanten mit seinem Fahrrad umfuhr und diesen am Hinterkopf verletzte.

Der Gaststätteneinbrecher wurde wegen versuchten schweren Diebstahls angezeigt. Beide Personen haben keinerlei Bezug zueinander. Ihr fast gleichzeitiges Antreffen war ein reiner Zufall.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: