Polizei Düren

POL-DN: 0409285 Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn

    Düren (ots) - Düren - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag erlitt ein 67- jähriger Pkw-Fahrer aus Düren eine Platzwunde am Kopf. Zur stationären Behandlung wurde er mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Der Mann aus Düren befuhr gegen 12.15 Uhr mit seinem Auto die B 56 von Düren in Richtung Jülich. Er benutzte den mittleren von drei Fahrstreifen. In Höhe der Anschlussstelle zur BAB A 4/Auffahrt Köln verließ er aus unbekannten Gründen seinen Fahrstreifen und kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine gepflasterte Mittellinie und stieß gegen einen Pkw eines 52-jährigen Mannes aus Kreuztal, der in Gegenrichtung die dortige Linksabbiegerspur befuhr, um auf die BAB A 4 in Richtung Köln aufzufahren. Trotz eines Ausweichmanövers nach rechts konnte dieser Fahrer eine Kollision der beiden Wagen nicht mehr vermeiden. Der Schaden, der durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand, wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: