Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1014) Manipulierter Geldausgabeautomat - Warnhinweis

    Nürnberg (ots) - Am 07.07.2005, gegen 21.15 Uhr, versuchte ein 27-jähriger Nürnberger an einem Geldausgabeautomat in der Nürnberger Innenstadt Bargeld abzuheben. Dazu führte er wie gewöhnlich seine EC-Karte in den dafür vorgesehenen Schlitz ein. Offensichtlich konnte der Automat die Karte nicht lesen, weshalb die Aufforderung aufleuchtete, sie erneut einzuführen. Allerdings ließ sich das Teil nicht mehr aus dem Schlitz entnehmen. Mit viel Mühe gelang es schließlich doch. Dabei brach ein um den Eingabeschlitz angebrachter ca. 4 x 2 cm großer Rahmen ab. Dieser war, wie sich später herausstellte, von Unbekannten angebracht worden und sollte offensichtlich verhindern, dass die Karte wieder herausgenommen werden kann. Dadurch wollten die Diebe an die EC-Karte des Besitzers gelangen. In diesem Fall scheiterte jedoch der Versuch, so dass es keinen Schaden gab. Die Karte blieb unversehrt.

    Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, bei Abhebungen vom Geldautomat auf die Beschaffenheit des Gerätes zu achten. Melden Sie auffällige Veränderungen sofort an die Polizei. Achten Sie weiterhin darauf, dass niemand die Eingabe Ihrer PIN beobachten kann. Bitten Sie angebliche Helfer oder aufdringliche Personen um Distanz.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: