Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050520 – 0499 Bahnhofsgebiet: Festnahmen wegen Verdachts des Handels mit Parfümplagiaten

Zum Polizeibericht vom 20.05.2005, Nr. 499

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, dem 19.05.2005, gegen 22.00 Uhr wurden nach einer Fahrkartenkontrolle in der Straßenbahn Linie 16 zwei Männer (wohnsitzlose Slowenen im Alter von 26 und 22 Jahre) ohne Fahrausweis angetroffen und einer Streife des 8. Polizeireviers übergeben. Die Männer führten jeweils einen Rucksack mit einer großen Zahl vermeintlicher Parfümplagiate mit sich. Bei den weiteren Ermittlungen umfangreichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Beschuldigten sich in einem Hotel im Frankfurter Bahnhofsgebiet eingemietet hatten. Recherchen vor Ort ergaben, dass dort eine Gruppe Slowenen fünf Zimmer, für insgesamt 11 Personen angemietet hatten. Bei der Durchsuchung dieser Räume fanden die Beamten etwa 500 Päckchen hochwertiger Markenparfüme der Marken „z.B. GIVENCHY, BOSS- WOMAN, ESCADA und LACOSTE“. Insgesamt wurden in dem Hotel noch neun weitere Slowenen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren vorläufig festgenommen. Die Personen machen bis zur Stunde keine Angaben zur Sache. Auch kann noch nicht gesagt werden wo die Parfüme verkauft oder verkauft werden sollten. Zeugen, die dazu Angaben machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 53108 oder 069-755 54210 in Verbindung zu setzen. Lichtbilder der sichergestellten Ware liegen dem Bericht bei. (Franz Winkler/82114)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109


Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: