Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (956) Diensthund stellte Einbrecher

Nürnberg (ots) - Am 29.06.2005, gegen 02.00 Uhr, wurde die Polizeieinsatzzentrale über verdächtige Geräusche aus einem Gärtnereibetrieb im Nürnberger Stadtteil Buch verständigt. Sofort hin beorderte Polizeistreifen sperrten das Gelände ab. Wenig später bemerkten die Beamten eine dunkel gekleidete Person, die sich offensichtlich unberechtigt auf dem Gärtnereigelände bewegte. Aus diesem Grunde übernahmen Diensthundeführer die weitere Durchsuchung des Objekts. Kurz darauf stellte ein Diensthund einen 44-Jährigen, der im Bereich eines Gewächshauses unter einem Abstelltisch lag. Als der 44-Jährige zu flüchten versuchte, biss der Diensthund zu, so dass der 44-Jährige vorläufig festgenommen werden konnte. Zur Versorgung seiner Bissverletzungen wurde er in eine Nürnberger Klinik gebracht. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen versuchten Einbruchs ermittelt. Er selbst gab an, dass er auf dem Gärtnereigelände nur nächtigen wollte. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: