Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (613) Zwei Verletzte bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Bei zwei Verkehrsunfällen im Nürnberger Stadtgebiet in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai 2005 wurden zwei Menschen verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

    Am 02.05.2005, gegen Mitternacht, befuhr ein 23-Jähriger mit einem BMW die Schmausenbuckstraße in Richtung Tiergarten. Nach den vorläufigen Ermittlungen der Nürnberger Verkehrspolizei kam der Mann auf Grund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, überfuhr mehrere Metallabsperrbügel, geriet anschließend auf den Gehweg und prallte gegen einen Baum. Danach schleuderte es zurück auf die Fahrbahn und blieb letztendlich in einem Waldgebiet liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt, der Beifahrer überstand den Verkehrsunfall ohne Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

    Am 03.05.2005, gegen 03.30 Uhr, prallte ein 32-Jähriger aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst mit seinem Mercedes gegen die Eisenbahnüberführung in der Gebersdorfer Straße in Nürnberg. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schwersten Verletzungen wurde er in ein Nürnberger Klinikum eingeliefert. An seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es in der Gebersdorfer Straße zu Verkehrsbehinderungen. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: