Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (334) 18-Tonnen Lastzug umgekippt

    Ansbach (ots) - Am Dienstagmorgen, 08.03.05, kam es am Ortseingang von Aurach (Lkr. Ansbach) zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Lkw- Fahrer.

    Der 53-jährige Oberfranke war laut Schaublatt kurz nach 07.00 Uhr mit zu hoher Geschwindigkeit in den innerorts gelegenen Kreisverkehr eingefahren. Auf winterglatter Fahrbahn stürzte der 18-Tonner samt Anhänger auf die rechte Seite um. Der Fahrer musste mit einem Schock ins Krankenhaus Feuchtwangen eingeliefert werden.

    Der Lastzug wurde durch eine Spezialfirma geborgen. Die Polizei richtete bis zur Räumung der Unfallstelle eine örtliche Umleitung ein. Es entstand Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: