Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (321) Versuchter Raubüberfall auf Verbrauchermarkt

    Nürnberg (ots) - Am 04.03.05, gegen 19.05 Uhr, betrat ein unbekannter Täter einen Verbrauchermarkt im Stadtteil Langwasser und lief direkt an die Kasse. Dort zog er einen Revolver und bedrohte die 41-jährige Kassiererin mit den Worten: "Überfall, Geld raus, ruhig bleiben!". Da die Angestellte gerade einen Kunden bediente und während des Kassierens der Geldschub sich nicht öffnen lässt, konnte sie die Kasse nicht öffnen. Der mit einer Skimütze mit Sehschlitzen maskierte Täter gab dann in Richtung Kassiererin einen Schuß aus einem Tränengasrevolver ab. Durch den abgegebenen Schuß kam der Geschäftsführer zur Kasse gelaufen. Der Täter rannte ohne Beute von der Kasse weg und gab auf der Flucht einen weiteren Schuß ab. Im Ausgangsbereich konnte der Geschäftsführer den Täter kurz festhalten. Hier gab der Täter einen weiteren Schuß mit Tränengas ab, verlor die Waffe und flüchtete in Richtung Georg-Ledebour-Str. Die beiden Angestellten wurden durch das Tränengas leicht verletzt. Trotz intensiver Fahndung, mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers, konnte der Täter unerkannt flüchten.

    Beschreibung des Täters: Männlich, ca. 30-35 Jahre alt, 170-175 cm groß, schlank, trug schwarze Skimütze mit Sehschlitzen, grünes Sweat- Shirt mit Kapuze und dunkle Jeans.

    Sachdienliche Hinweise an den Kriminaldauerdienst Tel.Nr. 0911-211- 3333.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: