LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (206) Eiertransporter auf Autobahn umgekippt

    Schwabach (ots) - Am 11.02.2005, gegen 07.00 Uhr, kippte ein Sattelzug aus Niedersachsen auf der BAB A 9, zwischen Feucht und Allersberg, in Richtung München, um.

    Nach eigenen Angaben wollte der 39-jährige Lkw-Fahrer ein anderes Fahrzeug überholen, kam ins Schleudern, prallte mit seinem Sattelzug in die Mittelschutzplanke und kippte auf die rechte Seite. Der Kofferaufbau seines Aufliegers riss auf. Ein Großteil der Ladung, bestehend aus Frischeiern in Kartons, fiel auf die Autobahn. Der 39-jährige Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Roth eingeliefert. Der umgestürzte Lkw sowie die Ladung blockierten drei Fahrstreifen in Richtung München. Der Verkehr läuft bis auf weiteres über die Standspur an der Unfallstelle vorbei. Von der Gegenfahrbahn in Richtung Berlin musste die Überholspur gesperrt werden, da der Lkw die neue doppelt hohe Mittelschutzplanke so stark deformierte, dass sie in die Überholspur der Gegenfahrbahn hineinragte.

    Die Bergung des Sattelzuges dürfte noch einige Stunden in Anspruch nehmen, so dass bis mittags mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss. Derzeit ist der Rückstau ca. 2-3 km lang. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 150.000 Euro. Nach ersten Schätzungen dürfte der Lkw ca. 100.000 Eier geladen haben.

    Bei den Aufräumungsarbeiten sind neben Feuerwehr und Autobahnmeisterei auch das Technische Hilfswerk aus Lauf behilflich.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: