Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (203) Streit unter Ex-Verwandten mit Messer ausgetragen

    Nürnberg (ots) - Am 10.02.2005, gegen 10.30 Uhr, kam es in einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Röthenbach zu einem heftigen Streit zwischen Verwandten.

    Der 66-jährige Wohnungsinhaber verhandelte mit seinem ehemaligen Schwager, einem 55-jährigen Nürnberger, über geschäftliche Angelegenheiten. Im Verlaufe des Gesprächs entwickelte sich eine heftige verbale Auseinandersetzung, die schließlich darin endete, dass der 55-Jährige von seinem Ex-Verwandten mit einem Messer bedroht wurde. Durch den Einsatz eines mitgeführten Sprays konnte sich der Mann aus der Bedrohungslage befreien und die Wohnung verlassen. Anschließend verständigte er die Polizei.

    Die Beamten nahmen den Beschuldigten nach einiger Zeit im Flur des Anwesens widerstandslos fest. Nachdem er stark unter Alkoholeinwirkung stand, wurde er zur Dienststelle verbracht und ausgenüchtert. Er wird wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: