Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (151) Gefährlicher Lkw

Erlangen (ots) - Ein litauischer Kraftfahrer hatte am 01.02.2005 bemerkt, dass die Zwillingsreifen an der Hinterachse seines Lkw nicht mehr verkehrssicher befestigt waren. Von den 6 Befestigungsbolzen waren zwei bereits abgerissen und bei einem weiteren fehlte die Mutter. Die Tatsache, dass die 3 verbliebenen Radbolzen angesichts der nun doppelten Haltelast ebenfalls bald abreißen würden, verursachte bei dem Kraftfahrer Unbehagen. Der Fernfahrer fuhr in Erlangen zu einer Werkstatt, um den Schaden dort beheben zu lassen. Nachdem ihm die angekündigte Reparaturrechnung zu hoch erschien, unterließ er die Reparatur und setzte seine Fahrt fort. Der Werkstattleiter wendete sich daraufhin besorgt an die Erlanger Verkehrspolizei. Der verkehrsunsichere Lkw konnte wenig später auf der A 3 angehalten werden. Nachdem der Fahrer ein Bußgeld entrichtet hatte, wurde ihm die Weiterfahrt bis zur Beseitigung der gravierenden Mängel untersagt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: