Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1520) 32 Fahrzeuge an Serienunfällen auf A 6 beteiligt

    Ansbach (ots) - Am 17.10.04, kurz nach 16.30 Uhr, kam es auf der Autobahn Nürnberg - Heilbronn bei Feuchtwangen auf einer Länge von etwa vier Kilometern zu sechs Serienunfällen mit insgesamt 32 beteiligten Fahrzeugen. Bei den Auffahrunfällen wurden drei Fahrzeuginsassen verletzt. Eine 81- jährige Frau, die von der Feuerwehr aus einem Pkw-Wrack befreit werden musste, erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

    Zu den Verkehrsunfällen kam es nach heftigen Regenfällen, denen starke Sonneneinstrahlung folgte. Im dichten Ausflugsverkehr erkannten hierbei zahlreiche Fahrzeuglenker Hindernisse und vorausfahrende Fahrzeuge zu spät.

    Die Verkehrsbeeinträchtigungen dauerten bis gegen 20.30 Uhr an. Zeitweise musste der Verkehr über die Anschlussstelle Aurach ausgeleitet werden. Bis zur Räumung der Unfallstellen hatte sich ein Rückstau von bis zu 20 km Länge gebildet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf annähernd 200.000 EUR.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: