Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1135) Lkw-Unfall auf der A 9

    Schwabach (ots) - Am Freitag gegen 17.00 Uhr befuhr ein 53jähriger Kraftfahrer aus Ostdeutschland mit einem Sattelzug die BAB 9 in Fahrtrichtung Norden. Zwischen den Anschlussstellen Greding und Hilpoltstein kam das Gefährt zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte ein größeres Verkehrszeichen. Beim Gegenlenken schleuderte der Sattelzug anschließend nach links, durchbrach die Mittelschutzplanke und fiel auf der Gegenfahrbahn um. Ein ebenfalls in Fahrtrichtung Norden fahrender Pkw durchbrach beim Ausweichmanöver ebenfalls die Mittelschutzplanke und kollidierte anschließend mit dem Sattelzug. Der 60jährige Fahrer aus Nürnberg wurde hierbei schwer verletzt. Ein in Richtung Süden fahrendes Wohnmobil stieß ebenfalls mit dem Sattelzug zusammen. Die 40jährige Fahrerin aus Erlangen wurde hierbei ebenfalls schwer verletzt, ihre Beifahrerin leicht.

    Die BAB 9 war deshalb in Richtung Süden für mehrere Stunden total blockiert, in Richtung Norden war nur eine Spur befahrbar. Infolgedessen kam es zu 15 Kilometer langen Stauungen in beiden Fahrtrichtungen, die sich erst in den späten Abendstunden aufgelöst hatten. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 60.000 EUR.

    Wie festgestellt werden konnte, hatte der Sattelzugfahrer, der leicht verletzt wurde, die vorgeschriebenen Lenkzeiten erheblich überschritten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde deshalb sein Führerschein vorläufig sichergestellt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon: 09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: