Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030818 – 0828 Sachsenhausen: 14. Rauschgiftopfer in Frankfurt

Frankfurt (ots) - Am 15.08.2003, gegen 15.00 Uhr wurde die Polizei über eine Klinik vom Tod einer 44Jährigen Frau aus Frankfurt unterrichtet. Polizeilichen Ermittlungen führten zu dem Ergebnis, dass die Frau bereits seit 1982 als Konsumentin harter Drogen bekannt war. Sie war weiterhin Teilnehmerin des ambulanten Heroinvergabeprojektes, wo sie am gleichen Tag gegen 12.30 Uhr ihre Dosis erhielt. Anschließend war sie noch 20 Minuten unter ärztlicher Beobachtung. Danach verließ sie die Ambulanz und sackte im Bereich des U-Bahnhofes Ostendstraße zusammen. Ein zufällig vorbei kommender Sanitäter leistete Erste Hilfe und verständigte einen Arzt. Es wurden sofort Kreislaufstabilisierungsmaßnahmen durchgeführt. Durch einen Notarztwagen wurde sie in eine Klinik gebracht, wo sie gegen 14.30 Uhr verstarb. Neben ihrer Drogensucht war die Frau mit weiteren internistischen Erkrankungen belastet, weshalb die genaue Todesursache nur durch eine Obduktion geklärt werden kann. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden in Frankfurt 20 Rauschgiftopfer registriert. (Franz Winkler/82114) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: