Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (666) Am Rauchgas erstickt, 59-jähriger kam bei Brand ums Leben

    Fürth (ots) - Möglicherweise eine brennende Kerze hat am Sonntagabend, 09.05.2004, in der Fürther Südstadt einen Zimmerbrand verursacht, bei dem der 59-jährige Wohnungsinhaber ums Leben kam. Hausbewohner hatten die Wohnung des 59-Jährigen geöffnet, nachdem sie im Treppenhaus Brandgeruch wahrgenommen hatten und die Feuerwehr alarmiert. Wegen Sauerstoffmangel war das Feuer, ein Teil der Wohnzimmercouch war verbrannt, bereits ausgegangen. Vermutlich durch das Einatmen der dabei entstandenen Gase zog sich der schlafende 59-Jährige eine tödliche Rauchvergiftung zu. Eine Reanimation des Mannes blieb erfolglos. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Die Ermittlungen der Kripo Fürth sind noch nicht abgeschlossen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: